Kunstausstellung UP!-Fall – Upcycling Art Works! in Mannheim

Kunstausstellung
„UP!-Fall  – Upcycling Art Works!“ weist den Weg durch die Plastikflut

Die Kunstausstellung „UP! Fall- Upcycling Art Works!“ zeigt vom 20. bis 28.02.24 Upcycling-Kunstwerke verschiedener Künstler*innen in Mannheim.

Im Rahmen des Projekts "FuturRaum" von STARTRAUM – NEXT MannheimKulturelle Stadtentwicklung und Kultur- und Kreativwirtschaft, wird aus den Räumlichkeiten in N3, 15 in der Mannheimer Innenstadt eine Kunstgalerie und kreative Mitmachwerkstatt.

Mit ihren Werken und einem bunten Programm möchten die Künstler*innen für Nachhaltigkeitsthemen und die Probleme, die unsere Konsumgesellschaft mit sich bringt sensibilisieren. Mit Workshops zum Thema Upcycling und themenbezogenen musikalischen Lesungen von Kai Focke und Friedhelm Schneidewind sollen die Besucher*innen aktiv zum Nachdenken und Handeln angeregt werden.

Die Ausstellung ist täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet und zeigt Werke von
Ulrike GrimmAnja SchreursJasmin Nedic (Goldmond_Art), Leonid Merk (ThaCurlyTrees) und Leon Oberholz.

Die Künstler*innen beschäftigen sich sowohl künstlerisch als auch privat intensiv mit den Themen Upcycling und Nachhaltigkeit und wollen durch das Sprachrohr Kunst möglichst viele Menschen darauf aufmerksam machen. Das Thema ist durchaus nicht neu, jedoch wird es auch niemals alt werden. Wir produzieren täglich jeweils mehrere Tonnen Müll, wovon ein Großteil unserer Natur schadet. Deshalb ist es um so wichtiger immer wieder darauf aufmerksam zu machen und sich die Frage zu stellen: Wie können wir bewusster mit unserer eigenen Müllproduktion umgehen? Die Ausstellung „UP!Fall - Upcycling Art works!“ möchte Anregungen bieten und zeigen, wie UP!cycling funktioniert.

Highlight des Projekts wird die Midissage und Abschlussveranstaltung des Zwischennutzungsprojekt in N3, 15 am 24. Februar um 18 Uhr sein. Mit der Tanzperformance „Vernetzt“ von Ulrike Grimm, in welcher sie explizit mit dem Thema Müllverschmutzung im Meer auseinandersetzt und Redebeiträgen zum Thema Zwischennutzung.
Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von DJs des Kollektivs Hinterstüberl.

*Diese Zwischennutzungsaktivität wird initiiert von STARTRAUM – NEXT MannheimKulturelle Stadtentwicklung und Kultur- und Kreativwirtschaft und findet im Rahmen des Projekts FuturRaum statt, welches aus Mitteln des Förderprogramms "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) finanziert wird.

Zugriffe: 148
 Webdesign, SEO, Hosting by Kurpfalz-Webdesign und MANNHEIMS-WEB